Lukas-Stiftung für menschengemäße Medizin > LUKAS Heil-Betriebsstätte

LUKAS Heil-Betriebsstätte

Die LUKAS-Stiftung für menschengemäße Medizin verfolgt aktuell das Ziel, das in der Krebstherapie lange bewährte und für die Patienten sehr gut verträgliche Arzneimittel ISOREL® wieder herzustellen und zur Verfügung stellen zu können. Hierzu hat die LUKAS-Stiftung den Bau der Heil-Betriebsstätte in Thörl-Maglern, Kärnten/Österreich angestoßen, sie betreut und begleitet die aktuellen Baumaßnahmen am Sternbau.

Blick auf den Dobratsch

Da die Herstellung von ISOREL® in verschiedener Hinsicht besondere Anforderungen stellt, wurde auf die Auswahl eines geeigneten Standortes sehr hoher Wert gelegt. Besonders reine Umgebungsbedingungen wurden in Thörl-Maglern (Kärnten, Österreich) gefunden, das sich am Dreiländereck von Österreich, Italien und Slowenien befindet. Als besonderes Erfordernis kommt hinzu, dass eine für sich genommen komplexe Technik des pharmazeutisch-aseptischen Reinraums einzubinden ist.

Im Mai 2015 war die Grundsteinlegung dieser für die Wiederherstellung des Krebsheilmittels ISOREL® gebauten LUKAS Heil-Betriebsstätte. Sie erstand in neuen künstlerischen Formen, die den Herstellungsprozess unterstützen.

Das Dach lässt Sonnenlicht und Sternenkräfte hereinfluten, der siebensternige Grundriss und die für den Herstellungsraum geplanten Fenster – in den sieben Farben der Hauptplaneten – werden die Wirkkraft des ganz aus Liebeskräften entwickelten Heilmittels verstärken.

Die Mistel fordert bescheidenen, selbstlosen Einsatz und jede Menge Durchhaltekraft gegenüber vielfältig auftauchenden Widerständen.

Wer helfen will, dass dieser zukunftsweisende heilkräftige Bau möglichst rasch fertig gestellt werden kann und ISOREL® zur Krebsbehandlung wieder zur Verfügung steht, ist zu jedweder Hilfe herzlich eingeladen.
Es bedarf vieler mittragender Hände!

Baufortschritt (September 2020)

Link zur Lukas Heil-Betriebsstätte GmbH